Zum Inhalt springen
Startseite / Fonts / Bitstream / News Gothic BT
News Gothic BT

News Gothic BT™

von Bitstream
Einzelschnitte ab $29.99
Vollständige Familie mit 14 Fonts : $332.99
News Gothic BT Font Familie wurde entworfen von Morris Fuller Benton und herausgegeben von Bitstream. News Gothic BT enthält 14 Stile und Optionen für Familienpakete.

Mehr über diese Familie
KOSTENLOSE 30 TAGE Testversion von Monotype Fonts , um News Gothic BT und mehr als 150.000 Fonts zu erhalten. Kostenlose Testversion starten
Kostenlose Testversion starten

Über die Schriftfamilie News Gothic BT


Jahrhunderts, die 1908 von Morris Fuller Benton für ATF unter dem Namen News Gothic entwickelt wurde, mit einer dazu passenden Lightline Gothic als Lightface. Die Trade Gothic von Linotypefolgt der News Gothic mit Ausnahme der geraden, weit auseinander stehenden Fettschrift, die auf der ATF Alternate Gothic No.3 basiert. Linotype passt News Gothic Bold, eine fette Version, die ursprünglich von Intertype stammt, mit Trade Gothic Bold No.2 an. Ludlow Record Gothic folgt der News Gothic in lockerer Form.

News Gothic BT™ Font Leitfaden einschließlich bewährter Verfahren, Font Paarungen und Alternativen.

Designer: Morris Fuller Benton

Herausgeber: Bitstream

Foundry: Bitstream

Eigentümer des Designs: Bitstream

MyFonts Debüt: null

News Gothic BT™ ist eine Marke von Monotype Imaging Inc. und kann in bestimmten Ländern registriert sein.

Über Bitstream

Bitstream ist unter Schriftliebhabern und Fachleuten gleichermaßen als eines der Unternehmen bekannt, die den Weg zur Demokratisierung von Schrift weisen. Jahrhundertelang war die Welt des Schriftsatzes eine exklusive Domäne erfahrener Typographen, die mit großen, schwerfälligen Druckmaschinen arbeiteten. Hilfe Mit dem Aufkommen der digitalen Schrift kam es jedoch zu einer Revolution in der Branche, die es Bitstream, einem der ersten Digitaldrucker Foundrys, ermöglichte, die Verlagsbranche desktop zu vergrößern. Die Gründer des Unternehmens verfolgten die Vision, dass das desktop Verlagswesen und die digitalen Schriften einem breiteren Publikum die Türen öffnen und den Zugang zu den bisher exklusiven Schriften ermöglichen würden. Diese Idee, den Schriftenmarkt zu öffnen, führte schließlich zur Entwicklung von Fonts wie Amerigo und New Lincoln Gothic; Designs, die eine große Rolle bei der Einführung und dem letztendlichen Erfolg des desktop Verlagswesens spielten. Mit den Bestsellern Schriften wie Futura in ihrem Sortiment hatte diese Bibliothek einen enormen Einfluss auf die Schriftbranche und trug dazu bei, sie zu dem zu machen, was sie heute ist.

Mehr lesen

Weniger lesen