Zum Inhalt springen
Startseite / Fonts / JOEBOB graphics / DearJoe 4
LieberJoe 4

DearJoe 4

von JOEBOB graphics
Einzelschnitte ab $19.00
Vollständige Familie mit 8 Fonts : $39.00
DearJoe 4 Font Familie wurde entworfen von Jeroen “Joebob” van der Ham und herausgegeben von JOEBOB graphics. DearJoe 4 enthält 5 Stile und Optionen für Familienpakete.

Mehr über diese Familie
KOSTENLOSE 30 TAGE Testversion von Monotype Fonts , um über 150.000 Fonts aus mehr als 1.400 Schriften Foundrys zu erhalten. Kostenlose Testversion starten
Kostenlose Testversion starten

Über die Schriftfamilie DearJoe 4


DearJoe 4 entstand um 2005 als viertes Projekt in einer Liste von Fonts , die ich immer wieder von Zeit zu Zeit wieder aufgreife, um etwas zu schaffen, das meiner das meiner damaligen Handschrift so nahe wie möglich kommt. So wie sich meine Handschrift entwickelt sich auch die Font weiter, und die späteren Versionen enthalten alle neue Funktionen wie neue Sonderzeichen und kyrillische und griechische Glyphensätze. DearJoe 4 wird als Satz von 5 Fonts geliefert: Die normale Version, die ein Kanten hat, so wie man sie bei Kugelschreibern aus der Nähe sieht Kugelschreiberschrift aus der Nähe betrachtet, eine Plaincaps-Version, eine Smallface-Version (auch in Bold) und die erste (klassische) Version der Font , die am wenigsten am wenigsten bearbeitet ist und die gröbsten Kanten aufweist. Diese 5 Fonts werden in einem Classic-Paket zusammengefasst.

Designer: Jeroen “Joebob” van der Ham

Herausgeber: JOEBOB graphics

Foundry: JOEBOB graphics

Eigentümer des Designs: JOEBOB graphics

MyFonts Debüt: Feb 21, 2006

LieberJoe 4

Über JOEBOB graphics

Bei JOEBOB graphics schreiben wir gerne. Wir erstellen unsere handgeschriebenen Fonts so, dass sie wie eine Handschrift aussehen und nicht wie ein ausgefeiltes Skript. Wir tun dies, weil wir der Meinung sind, dass es eine gute Idee ist, ein natürliches Gefühl für unsere Fonts zu schaffen und den Charakter und die Absicht über die Perfektion zu stellen. Kleine Fehler, die wir beim Schreiben machen, sind willkommen und werden absichtlich belassen, weil wir denken, dass sie zur Idee des Menschseins in einer zunehmend digitalen Welt beitragen.Foundry von Jeroen "Joebob" van der Ham.

Mehr lesen

Weniger lesen