Foundry-banner

exljbris

Holländer Jos Buivenga hatte bereits eine beeindruckende Fangemeinde, als er und sein Foundryexljbris, 2008 bei MyFonts einstieg. Jahrelang konnten seine Online-Freunde und Fans die Entwicklung seiner Schriften auf MyFonts verfolgen und kommentieren. seine Webseite und laden Sie die Betaversionen kostenlos herunter. Als er seine kostenlose Website in einen Ein-Mann-Betrieb umwandelte Foundryumwandelte, präsentierte er seine erste kommerzielle Schrift auf eine noch nie dagewesene und letztlich sehr erfolgreiche Weise. Mit dieser Schrift, Museowar Jos der erste Designer, der mehrere Gewichte in einer erweiterten Font Familie kostenlos anbot. "Ich musste berücksichtigen, dass die meisten Leute, die mich kannten, mich wegen meiner kostenlosen Fonts kannten", sagte er in seinem Creative Characters Interview, "daher war meine Vermutung, dass es am besten wäre, mehr kostenlose als bezahlte Gewichte anzubieten". Seine Großzügigkeit zahlte sich aus. Museo wurde allein aufgrund der kostenpflichtigen Fonts zu einem sensationellen Verkaufsschlager und die Schrift wurde zu einer der MyFonts Top Ten Fonts von 2008. "Ich beschloss, die drei mittleren, gängigsten Gewichte kostenlos anzubieten. Und das kam besser an, als ich es mir hätte vorstellen können." Und damit war sein Foundry abheben. Sein zweites Semester Font, Museo Sanserwies sich als noch erfolgreicher als sein Vorgänger. Auch sie wurde zu einer unserer Top Ten Fonts des Jahres 2008 gewählt. Der wahre Indikator für den Erfolg dieser Schrift ist jedoch die unglaubliche Langlebigkeit, mit der sie sich in unserer Bestseller Liste. Die Font wurde 2008 veröffentlicht und ist immer noch eine der meistverkauften Schriftarten. In Anbetracht des enormen Erfolgs des Autodidakten ist es erstaunlich, dass seine Karriere mit einer simplen Neugierde begann. "Ich wollte einfach nur wissen", sagt er, "wie es sich anfühlen würde, eine eigene Font auf meinem ersten Mac zu verwenden."