Zum Inhalt springen
Startseite / Fonts / Typadelic / Wee Todd
Wee Todd

Wee Todd™

von Typadelic
Einzelschnitte ab $19.95
Wee Todd Font Familie wurde entworfen von Ronna Penner und herausgegeben von Typadelic. Wee Todd enthält 1 Stile.

Mehr über diese Familie
KOSTENLOSE 30 TAGE Testversion von Monotype Fonts , um über 150.000 Fonts aus mehr als 1.400 Schriften Foundrys zu erhalten. Kostenlose Testversion starten
Kostenlose Testversion starten

Über die Schriftfamilie Wee Todd


Wee Todd ist ein gut vernetzter Drehbuchautor Font in der rauen Stil eines Linkshänders. Mehrere meiner engsten Freunde sind Linkshänder, und ich habe im Laufe der Jahre ihre Schrift Stil sorgfältig beobachtet. In den meisten Fällen haben sie eine einzigartige, interessante Handschrift, und Wee Todd ist ein Spiegelbild davon Stil. Beachten Sie, wie die Zeichen von Wee Todd Verbinden Sie. Ich habe zusätzliche Ligaturen und Zeichen in die Schrift integriert, so dass die Zeichen während des Schreibens (in OpenType-kompatiblen Anwendungen) ersetzt werden, was den Eindruck einer natürlichen, spontanen Handschrift vermittelt. Probieren Sie es aus und sehen Sie selbst!

Designer: Ronna Penner

Herausgeber: Typadelic

Foundry: Typadelic

Eigentümer des Designs: Typadelic

MyFonts Debüt: Sep 27, 2011

Wee Todd™. ist eine Marke von Typadelic.

Über Typadelic

Typadelic, so Ronna Penner, ist "eine sehr kleine Foundry (nur ich!)". Sie fährt fort: "Ich biete eine breite Palette von unverwechselbaren Schriften für Mac und PC an. Mein Interesse an Typografie und Buchstaben als Kunstform wurde während meines Grafikdesignstudiums geweckt, und ich sammelte unschätzbare Erfahrungen, als ich mehrere Jahre als Schriftsetzerin bei einer Grußkartenfirma angestellt war. Es gab nicht viele Foundrys , die die Art von Fonts anboten, die wir brauchten, also begann ich mit digitalem Schriftdesign zu experimentieren. Einige meiner ersten Versuche gefielen mir, und ich war fasziniert von den Möglichkeiten, Schriften für den kommerziellen Gebrauch zu entwerfen. "Aus einer Laune heraus schickte ich meine erste vollständige Font, Sketchley, an Bitstream, nur um zu sehen, was passieren würde. Überraschenderweise akzeptierten sie die Schrift zur Aufnahme in ihre New Font Collection (2002). Es war auch einer der Gewinner des bukva:raz! Design-Wettbewerbs von ATypI, der im selben Jahr in Moskau stattfand. Zu diesem Zeitpunkt dachte ich, dass es vielleicht einen Platz für mich in der Schriftdesign-Gemeinschaft geben könnte, und so gründete ich im Frühjahr 2002 mein eigenes Unternehmen, Typadelic. "Die Frage, 'warum braucht die Welt mehr Schriften, haben wir nicht schon genug?', wurde mir immer wieder gestellt. Ja, es gibt heute viele verschiedene Schriften auf dem Markt, aber ich glaube, dass Typadelic eine frische und einzigartige Perspektive im Schriftdesign bietet, und das zu vernünftigen Preisen!"

Mehr lesen

Weniger lesen